Menu

Ihr Unternehmen ist bereit, international zu expandieren? Dann ist 1CRM die richtige Softwarelösung für Sie. Zusammen mit der Erweiterung CRM Mandant erhalten Sie eine CRM-Lösung, die es erlaubt, mehrere Firmen getrennt zu verwalten und dennoch übergreifend zu überblicken.

Was kann ein mandantenfähiges CRM-System?

Ist Ihr CRM-System mandantenfähig, können Sie für jede Firma jeweils einen Mandanten anlegen. Pro Mandant lassen sich dann eigene Systemeinstellungen pflegen, wie eigene Nummernkreise für Geschäftsdokumente oder landesspezifische Einstellungen wie Sprache, Währung und Zahlungsmethoden.
 
Des Weiteren ist es möglich, die Sicht auf Ihre CRM-Daten auf die jeweilige Firma einzuschränken oder firmenübergreifend zuzulassen. Über verschiedene Benutzer und Rollen steuern Sie die Zugriffsberechtigungen. So lassen sich Benutzer erstellen, die nur Zugriff auf einen Mandanten haben oder Benutzer, die Zugriff auf mehrere oder alle Mandanten haben.

 

Kurz und knapp – das ist möglich:

  • Mitarbeiter, Kunden und Geschäftsdokumente einer Firma zuordnen
  • Einstellungen wie Rechnungskreise, Sprache und Währung pro Firma definieren
  • CRM-Benutzer erstellen, die nur die Daten der eigenen Firma bearbeiten dürfen
  • CRM-Benutzer erstellen, die die Daten von mehreren Firmen bearbeiten dürfen
  • Geschäftsdokumente mit den automatisch richtigen länderspezifischen Einstellungen erstellen
  • Geschäftsberichte ausgeben mit den Zahlen von allen Firmen gesamt oder nur einzelnen Firmen

1CRM jetzt mandantenfähig machen – mit der Erweiterung CRM Mandant

1CRM ist ein äußerst funktionsreiches CRM-System, das Kundenverwaltung, Marketing, Projektmanagement, Rechnungswesen und mehr vereint. Mit der Erweiterung CRM Mandant können Unternehmen die All-in-One-Lösung jetzt einfach und schnell auch noch mandantenfähig machen. Dem internationalen Erfolgskurs steht so der Weg frei!
 
Weitere Informationen zu Ihren Möglichkeiten und zum Kauf finden Sie ab sofort unter 1CRM Mandant in unserem Online Shop!

von | Nov 14, 2016 | Aktuell | 0 Kommentare