Menu

CRM CTI-Erweiterung installieren

Die 1CRM CTI-Erweiterung ist eine Erweiterung, die direkt über die Administartionsoberfläche von 1CRM installiert werden kann. Die Erweiterung verbindet das CRM System mit einer Starface Telefonanlage und integriert Anzeige und Tracking für eingehende und ausgehende Anrufe in das CRM System.

Da der CRM-Server direkt mit der Telefonanlage kommuniziert, ist auf dem Endgerät (PC/ Mac/ Tablet) keine Dritt-Software erforderlich.

Voraussetzungen

Zielgruppen: Admin
Produkte: CRM CTI-Integration
Anleitungen: CRM-Erweiterungen installieren und aktivieren
Achtung
  • Funktioniert erst ab der 1CRM 7.7 Version
  • php5-mycrypt-Modul muss auf dem CRM-Server aktiviert sein. Das wird leider aktuell noch nicht bei der Installation überprüft. Sollte dieses Modul nicht aktiviert sein, erhalten Sie bei der Konfiguration der Benutzerdaten einen PHP-Fehler 500.
  • Zwischen dem 1CRM-Server und der Starface-Anlage muss eine Netzwerkverbindung bestehen. Beide Server müssen sich gegenseitig erreichen können.
  • Die Integration funktioniert aktuell nicht mit aktivierter AD/LDAP Authentifizierung in der Starface Anlage.

Benutzerübergreifende CTI-Einstellungen

Reporte & Einstellungen > Administration > System Einstellungen: CTI Settings

1 CTI-Einstellungen öffnen

Wechseln Sie zu den CTI Settings unter Administration > System Einstellungen.

2 Verbindungsdaten eingeben

Tragen Sie hier  jeweils die Hostnamen (oder IP-Adressen) des CRM-Systems und der Starface-Anlage ein (ohne https:// oder Pfad). Soll die Kommunikation untereinander per SSL erfolgen, müssen Sie CTI HTTPS und/oder CRM HTTPS aktivieren und den jeweiligen Port anpassen. Der Standard-Port für SSL ist 443.

3 CTI Dial Out einstellen

In den regionalen Systemeinstellungen muss unter Telefonie noch der Punkt Telefonieintegration auf CTI Dial Out gestellt werden, um ausgehendes Wählen beim Klick auf eine Telefonnummer über die Starface Anlage zu ermöglichen.

CTI-Einstellungen auf Benutzerseite

In den Benutzereinstellungen gibt es ebenso einen neuen Bereich um die Zugangsdaten der einzelnen Benutzer zur Starface-Anlage zu hinterlegen:

CRM CTI-Erweiterung: Benutzerkonfiguration im CRM

Sollten Sie beim Speichern der Daten einen Fehler erhalten, prüfen Sie bitte zuerst, ob das MCrypt-PHP Modul geladen ist (siehe Voraussetzungen). Dieses wird verwendet, um die Passwörter symmetrisch verschlüsselt in der Datenbank abzulegen.

Troubleshooting

1 CRM-Anfragen im Browser überprüfen

Überprüfen Sie, ob Ihr Browser im aktiven CRM-Tab regelmäßig Anfragen an das CRM-System schickt. Dazu machen Sie z. B. in Chrome einen Rechtsklick und dann Element untersuchen > Netzwerk.

Sie sehen hier regelmäßige Aufrufe von checkForNewState.php und minütliche Re-Logins über starfaceLoginProbe.php.

2 starfaceLoginprobe = OK ?

Überprüfen Sie mit einem Klick, ob der Aufruf von starfaceLoginprobe OK oder OK New Login zurückgibt.

Tipp: Browser Cache löschen

Sollten die Aufrufe auf die beiden Scripte nicht erfolgen, leeren Sie bitte Ihren Browser Cache, oder erzwingen einen vollständigen Reload der Seite durch Drücken von „Strg + Shift + R“

checkforNewStates gibt normalerweise einen leeren JSON-Array zurück ([ ]), bei einem Anruf Informationen darüber.

3 Einstellungen überprüfen

Überprüfen Sie alle Einstellungen sowie die eingetragenen Hosts, Ports und Pfade mit Curl in der Konsole des CRM-Servers und der Starface-Anlage.

Tipp: Unterstützung kostenpflichtig anfordern

Natürlich unterstützen wir Sie gerne bei der Fehlersuche nach Aufwand. Da die Fehlerursache in 99 % der Fälle nicht im Plugin selbst, sondern in der Netzwerk-Konfiguration liegt, ist in den Lizenzgebühren der CTI-Erweiterung kein kostenloser Installationssupport enthalten.