Menu

Servicefall abrechnen

Die Kosten eines Servicefalls ergeben sich aus den verbuchten Stunden und den Produkten, die Sie für die Lösung aufwenden (z. B. Computer-Hardware).

In dieser Anleitung erfahren Sie, wie Sie Servicefälle abrechnen können.

Voraussetzungen

Zielgruppen: Anwender

Was lässt sich bei einem Servicefall abrechnen?

Folgende Aufwände lassen sich für einen Servicefall abrechnen:

Aufgewendete Stunden:

Sie können die Stunden abrechnen, die Sie für die Bearbeitung eines Servicefalls aufgewendet haben. Damit die Stunden korrekt abgerechnet werden, muss bei Verrechnungssatz / Std. einer Stundenbuchung ein Stundensatz eingetragen sein.

Ersatzteile:

Sie können die Kosten von Produkten abrechnen, die Sie für die Bearbeitung eines Servicefalls eingesetzt haben, wie beispielsweise Ersatzteile.

Wie können Sie Servicefälle abrechnen?

Über folgende Wege lässt sich ein Servicefall abrechnen:

Über Rechnungen:

Sie erstellen für den Servicefall eine Rechnung. Stunden, die Sie auf den Servicefall gebucht haben, sowie zugeordnete Ersatzteile werden in die Rechnung als Positionen übernommen.

Über das Guthaben bei einem Service Einzelvertrag:

Sie verbuchen die Kosten der Servicefälle auf den zu Grunde liegenden Service Einzelvertrag. Diese Möglichkeit bietet sich an, wenn Kunden ein Budget für den Kundensupport gesetzt und Ihnen den Betrag als sogenannten Prepaid Betrag vorab überwiesen haben. Über diesen Weg lassen sich nur die gebuchten Stunden mit dem Guthaben auf dem Service Einzelvertrag verrechnen. Kosten für Ersatzteile sind nicht enthalten.

Servicefall über Rechnung abrechnen

Kundenservice > Servicefälle : [Servicefall wählen]

Nur gebuchte und bestätigte Stunden werden in Rechnungen berücksichtigt. 

1 Stunden buchen

Öffnen Sie einen Servicefall. Klicken Sie unter dem Subpanel Verbuchte Stunden auf die Schaltfläche Neu und tragen Sie die aufgewendete Zeit ein:

Hinweis:

Um Stunden auf einen Servicefall buchen zu können, muss sich der Servicefall im Status Aktiv – Neu, Aktiv – Zugewiesen oder  Offen befinden.

Achten Sie darauf, dass der Verrechnungssatz ausgefüllt ist. Ansonsten werden die Kosten nicht korrekt berechnet:

1CRM: Stunden auf Servicefall buchen

 

2 Kosten von Ersatzteilen hinzufügen (sofern vorhanden)

Klicken Sie im Servicefall unter dem Subpanel Ersatzteile auf die Schaltfläche Neu oder Bestehenden Datensatz hinzufügen und wählen Sie die Ersatzteile:

3 Neue Rechnung erstellen

Klicken Sie im Servicefall unter dem Subpanel Rechnungen auf die Schaltfläche Neu.

Ein Fenster für die Verbuchung der Ersatzteile erscheint. Fügen Sie die Ersatzteile über Alle hinzufügen oder Auswahl hinzufügen zu. Anschließend erscheint ein Fenster für die Verbuchung der Stunden. Fügen Sie die Stunden über Alle hinzufügen oder Auswahl hinzufügen zu.

Ergebnis

Sowohl die gebuchten Stunden als auch die Ersatzteile sind als Positionen in der Rechnung angegeben:

1CRM: Servicefall mit gebuchten Stunden und Ersatzteil

Servicefall über Service Einzelvertrag abrechnen

Kundenservice > Servicefälle [Servicefall wählen]: Abgerechnete Prepaid Beiträge

1 Service Einzelvertrag zuweisen

Wählen Sie einen Servicefall und klicken Sie unter dem Subpanel Abgerechnete Prepaid Beträge auf Neu.

2 Daten ausfüllen

Geben Sie einen Betreff ein und wählen Sie den Service Einzelvertrag, mit dem Sie die Kosten der verbuchten Stunden verrechnen wollen. Als Betrag wird automatisch der Betrag der verbuchten Stunden eingetragen. Im unteren Bereich sehen Sie, ob der Service Einzelvertrag Guthaben aufweist. Klicken Sie auf Sichern.

Ergebnis

Wenn Sie den Service Einzelvertrag öffnen, sehen Sie unter Prepaid Beträge, welches Guthaben vorhanden ist und welche Kosten durch die Servicefälle anfallen:

1CRM: Service Einzelvertrag mit abgerechneten Servicefällen

1CRM System CRM Software - einfach, flexibel und wirtschaftlich Anonym hat 4,69 von 5 Sternen 20 Bewertungen auf ProvenExpert.com