Menu

1CRM installieren

Diese Anleitung gilt für alle, die eine On-Premises-Lizenz für 1CRM erworben haben oder sich die kostenfreie Startup Edition heruntergeladen haben.

Haben Sie eine Cloud-Lizenz, müssen Sie sich nur mit Ihren Login-Daten in das CRM-System einloggen. Die Installation haben wir für Sie bereits vorgenommen. Interessante Downloads zur CRM-Installation:

Voraussetzungen

Zielgruppen: Admin
Produkte: 1CRM On-Premises

Schnellanleitung

  1. ZIP downloaden
  2. auf Webserver entpacken
  3. Zur CRM-URL surfen und Installations-Wizard starten
  4. Lizenzschlüssel eingeben und 1CRM aktivieren

Systemanforderungen des CRM-Programms

1CRM ist eine webbasierte CRM-Software. Das bedeutet, Sie brauchen einen passenden Webserver, auf dem Sie 1CRM installieren können.

  • Wer 1CRM wie ein Desktop-Programm nutzen möchte, der kann sich 1CRM lokal auf dem Rechner mit XAMPP installieren.
  • Sie können auch ein Webspace-Paket eines Webhosters Ihrer Wahl, z. B. All-Inkl, nutzen. Achten Sie darauf, dass Sie Zugriff auf die php.ini-Datei haben, Benutzerrechte einstellen und Cronjobs einrichten können sowie einen ssh-Zugang haben.
  • Eine weitere Möglichkeit wäre, selbst einen Webserver einzurichten. Wie Sie einen Webserver für 1CRM einrichten, erklären wir im Tutorial CRM Server einrichten.
Achtung: Machen Sie einen großen Bogen um billige Webhosting-Pakete!

Diese stellen Ihnen oftmals nicht die nötigen Berechtigungen und Funktionen zur Verfügung, um die Installation selbst durchzuführen.

 

Sie nutzen bereits IONOS, STRATO oder All-Inkl? Wir haben getestet, inwiefern sich 1CRM auf diesen Anbietern betreiben lässt: CRM-Hosting-Vergleich jetzt lesen.

Empfehlung: Wir empfehlen die Installation unter Linux Ubuntu Server LTS.

Für Installationen unter Windows oder macOS ziehen Sie bitte den Implementation Guide von 1CRM zu Rate.

Serverumgebung prüfen und einrichten

Bevor Sie 1CRM installieren, prüfen Sie, ob Sie alle Systemanforderungen erfüllen. Wichtig ist, dass Sie genug Rechte auf dem Webserver besitzen und die Server-Umgebung stimmt. Falls eine Anforderungen fehlt, weist Sie der Installations-Wizard darauf hin.

Systemanforderungen 1CRM

SystemkomponenteAnforderungen 1CRM
WebserverApache 2.4.6 oder NGINX
DatenbankMariaDB oder MySQL 5.5.52
PHP-VersionPHP 5.6.x bis 7.1, empfohlen PHP 7.0 - 7.1
PHP-ModulePHP-XML Modul
PHP-GD Modul
PHP-SOAP Modul
MBstring
cURL
LDAP
IMAP
PHP Memory Limit> 200 MB
Erforderliche Rechte auf Webserverphp.ini bearbeiten
Benutzerrechte einstellen
Cronjobs einrichten (mindestens stündlich)
SSH-Zugang
SSL-Zertifikat (empfohlen)
Browser (aktuelle Version)Firefox (empfohlen)
Chrome (empfohlen)
Safari
Microsoft Edge
Erforderliche Verzeichnisrechte auf Ihrem Webspace

Alle Dateien im Webroot und darunter liegende Verzeichnisse müssen von dem Benutzer beschreibbar sein (lesen/schreiben/löschen), der die Webseite / PHP-Scripte der Webseite ausführt.

Beispielhafte Verzeichnisaufbau einer 1CRM-Installation. Owner und Group müssen Sie mit Ihren Werten austauschen.

Verzeichnisrechte CRM-System

Falls Sie möchten, dass wir die Installation für Sie übernehmen, können Sie unseren Installationsservice oder eine unserer Cloud-Editionen nutzen.

Schritt 1: Installationsassistent starten

Sie haben 1CRM bestellt oder die CRM-Freeware angefordert und die zip-Datei per E-Mail oder per Downloadlink erhalten. (Nach 1-2 Tagen nach der Bestellung sollten Sie die zip-Datei erhalten haben.)

Diese zip-Datei enthält die Programmquelle der CRM-Software. Diese ziehen Sie auf Ihren Webserver und rufen die entsprechende URL auf. Der Installationsassistent führt Sie durch die Installation des CRM-Programms.

CRM-Programm auf dem Webserver entpacken und Installation starten

1 zip-Datei auf Webserver entpacken

Die gelieferte zip-Datei entpacken Sie auf Ihrem Webserver, z. B. mein_Webserver/htdocs/1CRM.

Sie können die zip-Datei entweder über den Shell-Befehl unzip auf dem Webserver direkt entpacken. Alternativ können Sie auch die zip-Datei auf Ihrem Rechner entpacken und dann bereits entpackt auf Ihren Webserver ziehen.

2 Rechte prüfen

Prüfen Sie, ob die Verzeichnisrechte stimmen.

3 Installationsassistent starten

Rufen Sie im Browser Ihre CRM-URL auf, z. B. mein-webserver.de/1CRM oder 1crm.mein-webserver.de.

Ergebnis

Der Installationsassistent führt Sie nun durch die CRM-Installation.

Schritt 2: CRM installieren

So, jetzt kann’s losgehen! Alle Voraussetzungen sind erfüllt. Der Webserver läuft. Und Sie haben den Installationsassistenten vor sich. So weit so gut!

Installationsassistent befolgen

1 Sprache wählen

Wählen Sie Deutsch als Sprache aus.

2 Lizenzbedingungen zustimmen

Stimmen Sie den angezeigten Lizenzbedingungen zu.

3 Webserver konfigurieren

Konfigurieren Sie Ihren Webserver, bis alle für Sie relevanten Komponenten auf OK stehen.

1CRM würde auch ohne Externer Cache (APCU) und IMAP funktionieren. Allerdings brauchen Sie IMAP, wenn Sie E-Mails versenden und erhalten möchten und mit dem APCU-Modul können Sie die Performance verbessern.

4 Datenbank konfigurieren

Achtung: Jetzt kommt die Datenbankkonfiguration.

Aus unserer Erfahrung bleiben hier viele 1CRM-Neulinge hängen. Deshalb finden Sie im Folgenden die einzelnen Felder ausführlich erklärt:

  • Host Name: Verwenden Sie localhost (Standard), wenn Sie 1CRM auf dem gleichen Server wie Ihre Datenbank hochgeladen haben. Ansonsten geben Sie hier die IP-Adresse des Webservers der Datenbank ein.
  • Datenbank Name: Falls Sie bereits eine Datenbank für 1CRM erstellt haben, dann geben Sie hier den Namen ein. Ansonsten wählen Sie einen beliebigen Namen und wählen die Checkbox Datenbank erstellen.
  • Datenbank Benutzername: Zuerst müssen Sie entscheiden, ob Ihre 1CRM-Datenbank einen anderen Datenbankbenutzer als den root/DB-Admin-Benutzer bekommen soll. Wenn Sie mehrere Datenbanken mit einem DB-Admin-Benutzer verwalten, können Sie einen weiteren Benutzer erstellen, der zum Beispiel nur „lesen und schreiben“ kann. Aus Sicherheitsgründen entscheiden sich manche Unternehmen dafür.
    • Fall 1: DB-Admin-Benutzer ist der 1CRM-Datenbank-Benutzer. Gehen wir davon aus, dass Sie nur mit Ihrem DB-Admin-Benutzer arbeiten möchten und keinen zusätzlichen Benutzer verwenden.
        1. Dann geben Sie im Feld Datenbank Benutzername Ihren DB-Admin-Benutzer ein und
        2. wählen die Checkbox Ist der oben genannte Datenbankbenutzer ein privilegierter Benutzer?
        3. Ihr DB-Admin-Benutzer ist bei selbst aufgesetzten Systemen in der Regel root. Wenn Sie bei einem Hosting-Provider sind, geben Sie Ihren Datenbank-Benutzer ein, den Sie vom Hosting-Provider bekommen haben.
        4. Das Datenbank Passwort ist das Passwort Ihres DB-Admin-Benutzers.

    • Fall 2: DB-Admin-Benutzer kümmert sich um die 1CRM-Installation, danach greift ein anderer DB-Benutzer mit weniger Rechten auf die 1CRM-Datenbank zu. Für Host Name und Datenbank Name gilt das Gleiche wie oben.
      1. Beim Datenbank Benutzername geben Sie nun den weniger privilegierten Benutzer ein oder erstellen sich einen neuen Benutzer über die Checkbox Benutzer erstellen.
      2. Das Datenbank Passwortist das Passwort Ihres weniger privilegierten Benutzers.
      3. Da Sie für die Installation von 1CRM unbedingt einen DB-Admin-Benutzer brauchen, um DB-Tabellen löschen und erstellen zu können, geben Sie bei Privilegierter Datenbankbenutzer Name Ihren DB-Admin-Benutzernamen ein, z. B. „root“. Falls Sie bei einem Hosting-Anbieter sind, geben Sie hier die zugesendeten DB-Zugangsdaten ein.
      4. Das Privilegierter Datenbankbenutzer Passwort ist das Passwort Ihres DB-Admin-Benutzers.

  • Demo Data: Wenn Sie die Demo-Daten installieren, müssen Sie später das CRM-System neu aufsetzen. Nur so können Sie die Demodaten später wieder entfernen. Daher ausschließlich für Testsysteme auswählen.

5 Admin-Passwort erstellen

Vergeben Sie ein sicheres 1CRM Admin Passwort.

Dieses Passwort werden Sie direkt nach der Installation zur Anmeldung am System brauchen.

6 Regionale Systemeinstellungen konfigurieren

Wählen Sie aus, welche regionalen Systemeinstellungen Sie bevorzugen.

Die Regionalen Einstellungen können Sie später über die Systemadministration nachträglich ändern.

7 Einstellungen prüfen

Prüfen Sie jetzt Ihre Einstellungen und bestätigen Sie sie, indem Sie auf Install klicken.

Falls etwas nicht passen sollte, wählen Sie Zurück.

8 Installation abschließen

Schließen Sie die Installation ab, indem Sie Beenden wählen.

Der Wizard leitet Sie direkt auf die Login-Seite von 1CRM weiter.

9 Ins CRM einloggen

Melden Sie sich mit Ihrem in der Installation gewählen 1CRM-Admin-Passwort in 1CRM an.

Benutzername ist admin.

Schritt 3: 1CRM aktivieren

Wichtiger Hinweis: 1CRM braucht eine Internetverbindung, um Ihre Lizenz zu überprüfen.

Haben Sie 1CRM hinter einer sehr restriktiven Firewall installiert, sollten Sie die Firewall so anpassen, dass die 1CRM-Lizenzprüfung Kontakt mit dem kanadischen Hersteller aufnehmen kann.

Wenn Sie die Installation erfolgreich beendet und sich in 1CRM zum ersten Mal eingeloggt haben, leitet Sie 1CRM automatisch zu den Lizenzinformationen.

Wenn Sie die kostenlose Startup Edition haben, können Sie sich Ihren Lizenzschlüssel über den Knopf Lizenz beantragen selbst abholen.

Wenn Sie Lizenzen für die kostenpflichtigen Editionen erworben haben, dann erhalten Sie einen Lizenzschlüssel von uns. Falls Sie jedoch noch auf diesen warten, können Sie 1CRM erst einmal als Startup Edition über Lizenz beantragen registrieren. Sobald Sie von uns den Lizenzschlüssel erhalten haben, tragen Sie diesen in den Lizenzinformationen ein. Sie erhalten dann automatisch den erweiterten Umfang.

CRM aktivieren

Troubleshooting

Die Installation läuft nicht durch
Prüfen Sie bitte, ob die Verzeichnisrechte stimmen. Um die Installation durchzuführen, braucht der 1CRM Installationsassistent Schreib- und Leserechte.

Mit Cloud-System Installation überspringen: Wenn Sie sich nicht mit der Servereinrichtung beschäftigen möchten, können Sie sich die Installation mit unseren Cloud-Editionen komplett sparen.

Nach der reibungslosen Installation auf XAMPP funktioniert nichts mehr
Achten Sie darauf, dass Sie nach der Installation die richtige Webadresse aufrufen. Diese sollte mit http:// oder https:// beginnen und niemals mit file:// oder C: etc. Wenn Sie eine Datei in Ihren htdocs-Ordner auf XAMPP speichern, dann ist dieser über http://localhost/Ihre-Datei erreichbar. Wenn Sie also zum Beispiel einen Ordner "1crm" in Ihr htdocs-Verzeichnis gelegt haben. Dann ist dieser über http://localhost/1crm erreichbar.